Suche
  • fk

04.10.19 Keine Feier am Feiertag

Nichts zu feiern gab es am Feiertag für die Aktiven des FC. Beide Mannschaften unterlagen den Teams aus St. Blasien nach einem nahezu identischen Spielverlauf mit 1:2 (1:1). Wenigstens den Frauen gelang mit einem 2:2 (2:1) - Unentschieden gegen Titisee II ein Punktgewinn.

Nicht wie ein Tabellenletzter trat der SV St. Blasien im Nachbarschaftsduell auf. Die Gäste zeigten sich gut motiviert und legten einen couragierten Auftritt hin, während unsere Erste nervös agierte und nicht ihr wahres Leistungsvermögen zeigte. So entwickelte sich vor der großen Kulisse von 240 Zuschauern ein durchweg ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die erste hatte Felix Maier, der in der 10. Minute einen Freistoß seines Bruders Mario aufs Gästetor köpfte, doch konnte der Torwart großartig abwehren. In der 18. Minute überlief ein Bläsmer Stürmer unsere Abwehr. Er zog auch noch an Heiko Behringer in unserem Tor vorbei, traf beim Abschluss jedoch nur das Außennetz. Ähnlich gestaltete sich zwei Minuten später ein Angriff über Yannic Spitz. Dann verhinderte Heiko in der 23. Minute mit einer Glanzparade zunächst noch einen Rückstand, musste sich aber nach Unaufmerksamkeiten in unserer Abwehr in der 31. Minute doch geschlagen geben. Schon vier Minuten später wieder Gleichstand, als der Bläsmer Torwart nach einer Flanke von Julian Rodrigues eine Unsicherheit zeigte und Holger Baur zum 1:1 abstauben konnte. Damit ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff besaßen beide Teams je eine Riesenchance. Zunächst tauchte Yannic Spitz allein vor dem Tor auf, scheiterte aber am Torwart, der glänzend zur Ecke parierte (56. Minute), dann brachte ein Gästestürmer das Kunststück fertig, aus bester Schussposition über den Kasten zu schießen (58.). In der 75. und 77. Minute bewahrten die beiden Torhüter mit herausragenden Reaktionen ihre Mannschaften vor einem Rückstand. Als alles auf ein Unentschieden hinauszulaufen schien, kamen die Gäste in der 86. Minute mit einem Flachschuss doch noch zum gar nicht unverdienten Siegtreffer. Schiedsrichter Kevin Kneipp (Eisenbach) ließ wegen mehrerer Unterbrechungen acht Minuten nachspielen. In der 94. Minute hatte unsere Elf noch großes Pech, als nach einem Freistoß der Ball von Pfosten zu Pfosten gelangte, ohne die Torlinie zu überschreiten. Durch diese Niederlage verharrt der FC auf dem vierten Platz, während St. Blasien die Rote Laterne abgeben konnte.

Auch in der Partie der zweiten Mannschaften entwickelte sich unter der Leitung von Schiedsrichter André Wernicke (Grafenhausen) ein ausgeglichenes Spiel. Den Rückstand aus der 18. Minute konnte Muhamed Musliu nach einem von Jonas Stölzle schnell ausgeführten Freistoß in der 25. Minute wieder ausgleichen. Nach einer gelb-roten Karte gegen St. Blasien spielte unsere Mannschaft die gesamte zweite Halbzeit in Überzahl. Sie verzettelte sich jedoch viel zu oft oft in fruchtlosen Einzelaktionen. Ein Torwartfehler führte in der 70 Minute zur erneuten Bläsmer Führung. Die große Chance zum abermaligen Ausgleich verpasste in der 85. Minute Klaus Wagner, der mit einem Handelfmeter am prächtig reagierenden Gästetorwart scheiterte. Somit musste unser Zweite den Gegner in der Tabelle vorbeiziehen lassen und liegt jetzt auf Rang sechs.

Ihren ersten Punktgewinn sicherte sich unsere Frauenmannschaft gegen Titisee II. Den Führungstreffer der Gäste aus der 24. Minute konnten Yvonne und Lena Vogt noch vor Seitenwechsel (41. und 45. Minute) drehen. Die Gäste schafften dann in der 67. Minute noch den Ausgleich und eine letztlich leistungsgerechte Punkteteilung, mit der sich unsere Frauen auf den fünften Tabellenplatz verbesserten. Schiedsrichter der Begegnung war Zachäus Köpfer.

24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

25.10.20 Erste Niederlage

Der FC hat das Spitzenspiel gegen Saig mit 1:3(0:0) verloren und ist in der Tabelle nach seiner ersten Saisonniederlage auf den vierten Platz zurückgerutscht. Die zweite Mannschaft und die Frauen kam

25.10.20 Neueste Infos

Wegen Spielermangels verzichtet der SV Saig auf das Spiel der II. Mannschaft, das für 13.15 Uhr vorgesehen war. Zum Spiel der Ersten um 15 Uhr sind jetzt doch bis zu 400 Zuschauer zugelassen.

©2019 by FC Bernau 1955 e.V.. Proudly created with Wix.com